Freitag, 20. Dezember 2013

Geschenke für das Baby - was wird gebraucht

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, sind die werdenden Eltern im Vorfeld schon gefragt, alles an Materialien für das Baby bereit zu haben.

Natürlich angefangen mit einem Kinderbettchen. Und einem Kinderwagen. Das Bettchen muss sicher sein. Dazu gehören gemütliche Deckchen. Außerdem bringen viele Eltern an der Kopfseite  des Bettchens noch Mobile an, die das Baby beschäftigen und unterhalten sollen. Häufig haben diese Mobiles auch Musik integriert, die dem Nachwuchs beim einschlafen helfen kann. Die Decken im Bettchen sollen klein, aber auch sicher sein, so das nicht die Gefahr besteht, dass das Kleine sie sich um den Hals wickelt oder es sonst wie gefährlich werden könnte. So machen sich viele Eltern eine Art Wunschliste mit Dingen, für die sie von Freunden und Verwandten billige Geschenke erhoffen. So stehen Dinge wie Rasseln, Schnuller, Lätzchen und andere nützliche Produkte auf den Listen, denn das Paar braucht nun tatsächlich alles neu. Und doch fehlt später wieder irgendwas, an das sie nicht gedacht haben. Hier springen Freunde und Verwandte in der Regel wieder mit ein.

Des weiteren brauchen die Eltern einen sehr großen Vorrat an Windeln, Puder und Cremes, damit der Nachwuchs gut und gesund versorgt ist. Oft bekommen die werdenden Eltern zur Geburt oder aber auch schon früher, von Freunden und Verwandten billige Geschenke oder Spenden in der Form von Babywäsche oder anderen Produkten, die den Eltern über die erste Zeit, in der alles noch so neu ist und wo man sich erst noch in die Materie einarbeiten muss, hinweg helfen kann.

Wenn das  Baby da ist, wird das Umfeld der Eltern für sie da sein, wo es nur geht. Wenn Dinge fehlen oder dringend benötigt werden, haben viele frischgebackene Eltern das Glück, dass ihre Freunde ihnen mit billigen Geschenken oder Ideen oder sonstiger Hilfe unter die Arme greifen, bis sich die neue Situation etwas eingespielt hat und man wieder zum normalen Tagesablauf zurück finden kann.    

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Geschenke für Teenager

Wenn die kleinen erst mal aus dem Gröbsten raus sind, kommen sie in die Pubertät. Und es beginnt eine für alle stressige Zeit. Dies gilt auch bei der Geschenkesuche, denn für Eltern stellt sich oft die Frage, wasman einem Teenager schenken kann.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man die Kinder mit Spielzeug erfreuen konnte. Im Teenageralter müssen es Spielekonsolen, ausgefallene Kleidung, Piercings, Telefone oder sonstige anspruchsvolle Geschenke sein. Zu Weihnachten natürlich dann noch etwas mehr. Billige Geschenke sind tabu, denn schließlich wollen die Teenies in der Schule vorzeigen, was sie neues bekommen haben und das dürfen nun nicht die preiswerten Dinge sein.

Die Kiddies von heute leben in den Zeiten, in denen es technische Geräte aller Arten und Preise gibt. Und hier müssen es dann selbstverständlich die besseren Marken sein, weil sie sonst in ihrem Freundeskreis „schief angesehen“ werden. Auch die Kleidung ist speziell. Früher kaufte Mama dem Kind einen hübschen Pulli mit einer Giraffe drauf, den man da schon doof fand. Doch in der heutigen Zeit kommen solche billige Geschenke bei Teenagern gar nicht mehr gut an. Die Wäsche muss aufreizend oder düster sein. Skater, Gothics, Rapper, Rocker, jede Teenager Gruppe hat ihre Art, sich zu kleiden.

Allerdings sind Geldgeschenke, mit denen man sich den Führerschein finanzieren kann, sehr beliebt. Oder aber sie bekommen ein Mofa, weil es einfach „cool“ ist, in dem Alter schon mobil zu sein. Aber am besten kommen Produkte wie die neuesten Handys an. Damit können sie sich „sehen lassen“. Gerne wünschen die Heranwachsenden sich aber auch Körperverzierungen wie Piercings oder aber auch Tattoos. Da diese erst ab 18 ohne elterliche Zustimmung gestochen werden, gibt es häufiger Diskussionen. Denn in der Regel erlauben die Eltern diesen Schmuck nicht. So bekommen die Kids wieder - in ihren Augen - billige Geschenke.
Games und Konsolen für Teenager
Gutscheine für Teenager

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Die besten Weihnachtsgeschenke für Väter

Ehe man sich versieht, steht auch schon wieder Weihnachten vor der Tür. Immer öfter stellt sich dabei die Frage nach einem passenden Geschenk für den Mann und Vater. Bei Frauen ist es in den meisten Fällen ja nicht so schwierig, da die besseren Hälften immer aufgeschlossen für vielerlei Dinge sind. Männer hingegen haben zwar viele Wünsche, aber selten konkrete Vorschläge. Dabei gibt es vielfältige Weihnachtsgeschenke für Männer.

Erlebnisgeschenke oder Gutscheine liegen voll im Trend

Immer beliebter werden besondere Erlebnisse. Schliesslich möchte man mit einem Geschenk ja auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wie wäre es da einmal mit einem Fallschirmsprung oder einer Fahrt in einem Ferrari. Aber auch Survival- und Campingtouren lassen Männerherzen höher schlagen. Je nachdem, welchen Charakter ein Mann aufweist, kann auch ein Romantik-Wochenende in trauter Zweisamkeit einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Möglichkeit für geeignete Weihnachtsgeschenke für Väter ist enorm umfangreich. Ein Candle-Light-Dinner kann ebenso dazugehören, wie natürlich auch die obligatorischen Socken oder Krawatten. Auch, wenn kein Mann sich wirklich darüber freut, gehören diese Utensilien nach wie vor zu den häufigsten Geschenken zu Weihnachten.

Gut ist immer ein Gutschein. Hier können Sie Gutscheine kaufen

 

Personalisierte Geschenke sind der absolute Renner

Auch, wenn ein Vater es niemals wirklich zugeben wird, steht der eigene Name auf einem Geschenk, wird er selbst mit sehr viel Stolz erfüllt. Ein eigenes Bier mit besonderem Etikett oder ein personalisiertes Buch sind ganz exklusive Weihnachtsgeschenke für Männer, welche mit Sicherheit eine lang anhaltende, positive Wirkung erzielen. Spannende Romane, Krimis oder Fantasy Abenteuer mit den Namen der Freunde, Bekannten und Liebsten versehen, sind ein wunderbar persönliches Geschenk, welches noch viele Jahre später positiv nachwirkt und garantiert immer gut beim Beschenkten ankommt.   
Bücher für Väter

Dienstag, 3. Dezember 2013

Schöne Geschenke selber machen

Es gibt nichts persönlicheres oder individuelleres als Geschenke selber machen. Etwas basteln, bedeutet, dass man einem geliebten Menschen hingebungsvoll Zeit widmet und das wird der Betreffende sicher sehr schätzen. Ein gemeinsamer Nachmittag mit Freundinnen beispielsweise, ist eine gute Gelegenheit, für das Weihnachtsfest oder andere Feierlichkeiten, Geschenke zu basteln oder zu malen. Wer Spaß daran hat, kann etwas Ausgefallenes und Schönes nähen. Geschenke selber machen ist heute mehr denn je gefragt, denn das, was es in den Geschäften zu kaufen gibt, kennt jeder und es ist oft nichts Besonderes. Die meisten Menschen haben bereits alles, was sie brauchen.

Die eigene kreative Seite beim Geschenke basteln entdecken

Selber basteln macht Spaß und man kann sich, als Ausgleich zum Alltag, kreativ betätigen und dabei entspannen. Die Freude des Beschenkten ist meist auch viel nachhaltiger, denn ein individuelles Präsent wird lange Zeit nicht in Vergessenheit geraten. Eigentlich kann man das ganze Jahr über Geschenke selber machen und für die verschiedensten Anlässe schon einmal einen kleinen Vorrat anlegen. Wenn es mal schnell gehen muss, hat man so, das Passende gleich zur Hand. Eine schöne Verpackung kann auch viel her machen. Man kann sie selber basteln oder aber auch aus Packpapier und ein paar Buntstiften ist es möglich, etwas sehr Ansprechendes zu gestalten. Damit es auch ganz edel wirkt, bedarf es nicht viel Aufwand.

Es gibt reichlich Anregungen im Internet. Dort kann man sehen, wie andere kreative Leute, schöne Geschenke selber machen. Oft stellt man fest, dass es nicht so schwer ist, wie man es vielleicht vermutet hatte. Gelingt einmal etwas nicht so, versucht man es eben aufs Neue.